Consorsbank Girokonto Erfahrungen


Reviewed by:
Rating:
5
On 17.02.2020
Last modified:17.02.2020

Summary:

Das Beste: Viele unserer Spiele zГhlen in puncto Gameplay.

Consorsbank Girokonto Erfahrungen

Ich habe online ein Girokonto bei der Consorsbank eröffnet: Formular ausfüllen (ca. 10 Minuten), per Postident verifiziert und nach einigen Tagen die. Gibt es monatliche Kontoführungsgebühren beim Consorsbank Girokonto? Wo kann ich kostenlos Geld abheben? Alle Infos zum Konto im Test. | Consorsbank: Mein Hauptkonto Ich bin seit Kunde bei der Consorsbank mit meinem Girokonto, vorher sehr unzufrieden mit Deutsche Bank​.

Girokontovergleich der Consorsbank – Dezember 2020

Das Consorsbank Girokonto ist ohne Grundgebühr und bietet Neukunden 50 EUR Bonus. Alle Konditionen und Gebühren finden Sie hier im Test. Grundsätzlich ist das Produkt der. Immer mehr Verbraucher greifen auf die Angebote von Direktbanken zu. Ein sehr beliebtes Konto ist dieses von der Bank und nicht nur, weil das Girokonto bei.

Consorsbank Girokonto Erfahrungen Gibt es Filialen und was ist das Besondere an Consorsbank? Video

Paket Girokonto und Depot ► Consorsbank oder Comdirect?

Ich habe das Girokonto bei der Consorsbank eröffnet, weil mir meine bisherige Hauptbank zu teuer wurde und ich ein zuverlässiges Zweitkonto für die alltäglichen Bankgeschäfte suchte. Ich habe online ein Girokonto bei der Consorsbank eröffnet: Formular ausfüllen (ca. 10 Minuten), per Postident verifiziert und nach einigen Tagen die Unterlagen per Post erhalten. Mittlerweile habe ich dort auch ein providerpreference.com Konto war und ist immer noch kostenfrei. Beim Girokonto der Consorsbank handelt es sich um ein zeitgemäßes Angebot. Wer sich nicht daran stört, dass kein Filialsystem verfügbar ist und nur auf Antrag ein Dispo gewährt wird, ist mit dem Angebot gut beraten, zumal viele Leistungen kostenfrei, beziehungsweise günstig, gewährt werden. Mit der Consorsbank konnte ich überwiegend positive Erfahrungen sammeln. Ich besitze dort ein Girokonto, Tagesgeldkonto sowie ein Depot zum Aktienhandel. Die Eröffnung dieser Konten erfolgte schnell und unkompliziert. Cortal Consors Girokonto – Jetzt Erfahrungen lesen war Cortal Consors (inzwischen umbenannt in Consorsbank) der erste vollwertige Online-Broker in Deutschland. Der damals jährige Bankierssohn Karl-Matthäus Schmidt, späterer Gründer der Quirin Bank, hatte das Geldinstitut in Nürnberg als Tochter der gegründeten Hofer Schmidt-Bank gegründet. Nach der Freischaltung können sich Kunden das erste Mal einloggen und das Girokonto mit der Kreditkarte aktivieren. Kunden umspringt und aus heiterem Himmel heraus ohne nachvollziehbaren Grund Swiss Casinos, dem kann man kein Vertrauen entgegenbringen. Kunden, die sich für Ohne Registrieren OnlineArchiv entschieden haben, werden die Kontoauszüge dort kostenlos zur Verfügung gestellt. Online-Banking Spielautomaten Aufstellen. In unserem Girokonto Vergleich darf selbstverständlich auch die Consorsbank nicht fehlen: Im Jahre wurde das Unternehmen „Consors“ als Tochterunternehmen der SchmidtBank in Nürnberg gegründet – und im Laufe der Zeit wurde nach dem Zusammenschluss mit der französischen BNP Paribas aus Cortal Consors die Consorsbank, wie wir sie heute kennen. 20 Jahre nach der 9/ Consorsbank Erfahrungsbericht # von Ralph Gerded am 5 Girokonto - guter Service im Ausland. Ich kann eigentlich nichts negatives über Cortal Consors sagen. Ich war in Tansania und habe dort an einem Geldautomaten drei Mal die falsche Pin eingegeben/5(). Consorsbank ist ein Label der französischen Geschäftsbank BNP Paribas.. In Deutschland ist BNP Paribas mit eigenen Marken, Niederlassungen, Tochterunternehmen und Beteiligungen, darunter auch Consorsbank, vertreten.. Consorsbank ist eine Direktbank mit Stammsitz in Nüproviderpreference.com beschäftigt aktuell Angestellte und betreut 0,7 Millionen Kunden. Bis vor kurzem war die Bank noch unter 9/ Grundsätzlich ist das Produkt der. Alle Details zu Consorsbank Girokonto im Check! Focus Money gibt einen Überblick über alle Services. Relevante Kosten transparent. Hilf mit! Unterstütze andere Nutzer bei der Wahl des richtigen Anbieters, indem Du Deinen individuellen Erfahrungsbericht zur Consorsbank jetzt abgibst. Gibt es monatliche Kontoführungsgebühren beim Consorsbank Girokonto? Wo kann ich kostenlos Geld abheben? Alle Infos zum Konto im Test.

Natürlich wird auch die Consorsbank noch andere Auskunfteien zu Rate ziehen und sich nicht allein auf die Aussagen des Antragstellers als Informationsquelle verlassen.

Die Erfahrung mit Consorsbank zeigt, dass bereits der Gehaltseingang einen Bonus von 50 Euro mit sich bringt. Dabei ist es nicht nötig, dass der Einzahlungsbetrag eine bestimmte Höhe erreichen muss, oder erst sichergestellt werden muss, dass das Girokonto auch tatsächlich als Gehaltskonto genutzt wird.

Damit ist die Consorsbank im Vergleich zu seinen Konkurrenten nicht nur in Bezug auf die Höhe des Boni, sondern auch in Bezug auf die kundenfreundlichen Konditionen weit voraus.

Dies ist möglich, da eine 10 Cent-Gutschrift auf fast jede Kartenzahlung erfolgt. Einzig Girocard Kartenzahlungen, bei denen eine Unterschrift erfolgen muss, können nicht mit gewertet werden.

Dies ist aus technischen Gründen derzeit noch nicht möglich. Die Kontoeröffnung ist in drei Schritten erledigt. Bonuszahlungen können Kunden über den ersten Gehaltseingang und durch aktive Kartenzahlungen erzielen.

Alle Randgruppen, die von vielen Banken ausgeschlossen werden, wie Arbeitslose, Schüler, Studenten oder auch Selbstständige, werden bei der Consorsbank akzeptiert.

Auch bezüglich des Wohnsitzes ist prinzipiell alles möglich. Hier können im Anmeldeformular sämtliche Nationen angegeben werden.

Da ist es dann von den steuerrechtlichen Gegebenheiten eher fraglich, ob ein Girokonto bei der Consorsbank sinnvoll ist oder nicht.

Andererseits kann auch die Consorsbank bei undurchsichtigen Anfragen ablehnen. Weder an die beruflichen Tätigkeiten oder an den steuerlichen Wohnsitz sind Bedingungen gebunden.

Trotzdem ist es der Consorsbank vorbehalten einen Girokontoantrag abzulehnen. Die Consorsbank hat sich in erster Linie als Broker einen Namen gemacht.

Daher ist die Bank auch immer ganz vorne bei den neuesten Innovationen rund um den Finanzmarkt mit dabei. Dabei werden einerseits persönliche Daten abgefragt, andererseits erfolgte auch schon bei der Eröffnung die Angabe, mit welchen Finanzinstrumenten ich bereits Erfahrung gesammelt habe und meine steuerliche Situation.

Nach Eingabe aller Daten musste ich mich nur noch per Postident legitimieren. Dabei hatte ich die Auswahl zwischen der Identifikation in der nächsten Postfiliale und der Online-Identifikation.

Da ich letzteres gewählt hatte, dauerte die gesamte Eröffnung nur etwa 20 Minuten. Nach 5 Tagen bekam ich per Post den "Willkommensbrief", darin enthalten die Zugangsdaten zum Onlinebanking, mit denen ich mich sofort einloggen konnte.

Die Oberfläche des Onlinebankings wirkt sehr ordentlich, alle nötigen Informationen sind schnell zu finden.

Der Handel mit Aktien bzw. Als schöne Zusatzfunktion empfinde ich die automatische Auswertung seines Depot, inklusive Risikobewertung des Portfolios.

Für den mobilen Zugriff gibt es eine Smartphone-App, die ebenfalls alle wichtigen Funktionen enthält. Positiv zu erwähnen ist auch die Community in Form eines Forums, dort findet man auf viele Fragen eine schnelle Antwort.

Da ich nun schon eine Weile länger Kunde der Consorsbank bin, kann ich nun den ein oder anderen positiven Aspekt mehr beleuchten, aber auch kritikwürdige Dinge besser erkennen.

Das Kartensystem der Consorsbank funktioniert weiterhin einwandfrei und bereitet mir keine Probleme. Ich habe die Consorsbank als Partner für eine Finanzierung einer Ware ausgewählt.

So weit so gut, ich konnte meinen kleinen Kredit vernünftig abbezahlen und es gab keine weiteren Probleme. Allerdings bemerke ich, dass die Wartezeiten beim Telefon Service der Consorsbank wirklich lange sind und so mancher Mitarbeiter häufig nur an andere Stellen verweist.

Daraufhin wird man weitergeleitet und hat erneut eine dementsprechende Wartezeit, was auf Dauer wirklich Zeit und Nerven kostet. Bis auf diese Mängel bin ich mit der bisherigen Leistung der Consorsbank relativ zufrieden und hoffe, dass das so bleibt.

Nach meiner Bestellung wurde sofort mein Antrag geprüft und ich habe per E-Mail die Unterlagen zur Finanzierung erhalten, dann noch kurz per WebId verifizieren lassen und fertig ist es.

Ein paar Tage später habe ich meine eigene Consorsbank MasterCard mit einem Verfügungsrahmen erhalten. Es besteht die Möglichkeit nach erneuter telefonischer Verifizierung, die Karte innerhalb des bewilligten Verfügungsrahmen zu nutzen.

Mein Handy habe ich innerhalb von 3 Tagen nach Kauf erhalten, unabhängig von meiner Abwicklung mit der Consorsbank. Meine gesamte Finanzierung kann ich ganz bequem im Online Banking Bereich einsehen.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der Dienstleistung und Kommunikation. Ein sicherer Partner für meine Finanzen. Mit der Consorsbank konnte ich überwiegend positive Erfahrungen sammeln.

Ich besitze dort ein Girokonto, Tagesgeldkonto sowie ein Depot zum Aktienhandel. Die Eröffnung dieser Konten erfolgte schnell und unkompliziert.

Die Konten können online beantragt werden und die Unterlagen werden zügig per Post nachgeschickt.

Dort sind dann alle weiteren Informationen enthalten. Der Aktienkauf bei Consors ist einfach und die anfallenden Kosten werden vor Abschluss der Transaktion übersichtlich und vollumfänglich dargestellt.

Die Kontoführung ist bei allen Konten kostenlos und alle wichtigen Funktionen, wie Dauerauftrag oder Terminüberweisungen, sind einfach zu finden.

Bei Problemen oder Fragen kann eine Hotline angerufen werden, bei der zügig und ausführlich alle Themen in einem persönlichen Gespräch geklärt werden.

Besonders positiv sind die kostenlose Kontoführung sowie geringe Transaktionskosten anzuführen. Alle notwendigen Finanzdienstleistungen sind hier günstig und unkompliziert auswählbar.

Negativ anzumerken ist, dass das Einzahlen von Bargeld auf ein Konto nur sehr umständlich bei einem Anbieter möglich ist und dies mit hohen Kosten in Verbindung steht.

Daneben werden Neukunden sehr stark gegenüber Altkunden bevorzugt und erhalten deutlich bessere Konditionen.

Vor einiger Zeit habe ich über die Consorsbank einen Kredit aufgenommen. Genauer gesagt lief eine Finanzierung einer Anschaffung in einem Zoogeschäft über die Consorsbank, die mir eine Zahlung auf Raten ermöglichte.

Bisher habe ich gute Erfahrungen mit der Consorsbank gemacht. Das Besondere, was mir hier aufgefallen ist, ist die mir neue Art der "Kartenzahlung".

Hier lässt sich der offene Betrag auf eine Karte überweisen und somit der Bank zuführen. Eine weitere Besonderheit ist für mich, dass sich die Höhe der Zahlung über eine App einstellen lässt.

Der Kunde selbst kann also einstellen, wie viel Geld er der Bank monatlich überweisen will und sich somit im Rahmen an seine Zahlungsmöglichkeiten anpassen.

Die App selbst wirkt sehr übersichtlich und bedienerfreundlich. Ich hatte keine Schwierigkeiten bisher. Alles in allem bin ich persönlich bisher also sehr zufrieden.

Kontakte mit Kundendiensten oder dergleichen aufgrund von Fehlermeldungen, Komplikationen etc. Seit nunmehr vier Jahren bin ich Kunde bei der Consorsbank.

Es handelt sich hierbei zwar um eine Online-Bank, folglich ohne feste lokale Filialen, jedoch hilft einem der kostenlose telefonische Kundenservice gerne bei Fragen ausführlich weiter.

Ich nutze das kostenlose Girokonto und zudem ein Tagesgeldkonto, das zum damaligen Zeitpunkt beste Zinskonditionen bot. Die Visa-Karte wird dieses Jahr für mich kostenpflichtig, aber ich werde das gern bezahlen, da ich neben Deutschland in verschiedensten Ländern darunter Australien, Irland und die USA mit den Leistungen sehr zufrieden war.

Ich konnte damit an jedem Automaten Geld abheben, teilweise zwar gegen die übliche Gebühr, jedoch ohne Probleme.

Zur Kontoeröffnung wurden mir damals die Unterlagen per Post zugeschickt, auch dieser Schriftverkehr funktionierte einwandfrei. Ich bin mittlerweile seit vier Jahren Kunde bei der Consorsbank, seit ich für meinen Auslandsaufenthalt nach einer Bank gesucht habe, die mir eine gratis Visa-Karte zu einem Girokonto ausstellt.

Da mein Vater bereits Kunde der Consorsbank und zufrieden mit der Bank und den Zinskonditionen war, entschied ich mich, ebenfalls dort Kunde zu werden.

Neben dem gratis Girokonto ohne Kontoführungsgebühren, erhielt ich ein Verrechnungskonto und ein Tagesgeldkonto, zusätzlich die bereits erwähnte Visa-Karte, welche ich nun nach 4 Jahren im kommenden Juni erstmals bezahlen muss.

Da dies nur eine Onlinebank ist, gibt es leider keine Filialen, jedoch funktioniert die Visakarte an allen Automaten, die ich bis jetzt in Deutschland, Irland, Australien und den USA benutzt habe, um Geld abzuheben.

Da ich eine solche Gebühr bemerkt und vergessen hatte, rief ich den Kundenservice an, welcher mir am Telefon alles genauestens erklärte, wie auch zuvor bei anderen Angelegenheiten.

Die Änderung wurde mir mitgeteilt und ich schien sie lediglich vergessen zu haben. Die online Kontoführung ist sehr übersichtlich gestaltet und weder mit dem Online Banking, noch mit dem Kundenservice hatte ich je Probleme.

Wir waren im neuen Möbelhaus und dort wurde eine unkomplizierte Null Prozent Finanzierung angeboten. Die Consorsbank stand hinter der ganzen Aktion.

Wir hatten und dann entschieden, den Service einfach auszuprobieren. Die Registrierung haben wir zu Hause gemacht. Dies ging schnell und unkompliziert, praktisch selbsterklärend.

Mein Antrag wurde angenommen und ich musste mich über Videotelefonie verifizieren. Hier gibt es den einzigen Punkt, den ich bemängeln muss.

Der Mitarbeiter am Ende der Leitung hat mich schlecht verstanden, was nicht nur an meiner Internetleitung lag, sondern an seinen mangelhaften Deutschkenntnissen.

Nach etwa einer Woche kam meine Karte und ein paar Tage später die Pinnummer. Ich konnte mich sofort ins Onlinebanking einloggen, welches ich übersichtlich gestaltet finde.

Ohne Probleme habe ich mich sofort zurechtgefunden. Unsere Möbel waren wir dann, mit der Karte im Markt kaufen. Zu Hause habe ich dann die Höhe der Raten eingestellt.

Da wir von der Null-Prozent-Finanzierung profitieren wollten, durften sechs Monate nicht überschritten werden. Den Kundendienst musste ich erst einmal kontaktieren, da ich meine Pin falsch eingegeben hatte.

Sehr freundlich und hilfsbereit. Ich kann die Consorsbank nur empfehlen. Insbesondere diverse Finanzierungen habe ich über diese Bank laufen und ich bin soweit sehr zufrieden.

Der Antragsprozess ist immer sehr übersichtlich und eine Entscheidung wird einem direkt im Anschluss mitgeteilt. Wenn diese positiv ausgefallen ist, ist es mir auch noch nie passiert, dass eine Finanzierung dann im Anschluss nicht genehmigt wurde.

Sie werden direkt nach Antragstellung per Email zugestellt. Es handelt sich dabei um eine Art Kreditkarte mit Verfügungsrahmen. Mich persönlich hat dies nicht gestört, andere Kunden könnten sich dabei aber ein wenig hinters Licht geführt fühlen.

Kontakt mit dem Kundenservice hatte ich bisher wenig, wenn mal eine Frage aufkam hab ich diese per Email gestellt und dann auch zeitnah Antwort erhalten.

Zu dem Online Banking kann ich nicht sonderlich viel sagen. Es gibt bei der Cash Card nicht sehr viel Möglichkeiten.

Der Saldo und der freie Verfügungsrahmen kann eingesehen werden und die Abrechnungen werden auch dort hochgeladen.

Schön wäre an dieser Stelle noch eine Übersicht über alle Finanzierungen und deren Laufzeiten. Das wird dann doch etwas unübersichtlich, wenn man davon mehrere gleichzeitig am Laufen hat.

Ich habe vor einiger Zeit ein Konto bei der Consorsbank eröffnet, da ich in einem Möbelkauf den dort angebotenen Finanzkauf nutzen wollte.

Die Kontoeröffnung ging schnell und einfach online. Alles Wichtige wurde in den Antrag eingegeben und nach bestandener Bonitätsprüfung wurde mein Konto legitimiert.

Dies fand ich etwas kompliziert. Via Videotelefonie wurden die Daten mit dem Ausweis abgeglichen und mein Gegenüber hat nur gebrochen deutsch gesprochen und meine Internetverbindung lies leider auch zu wünschen übrig.

Doch dafür kann Consors ja nichts. Meine Karte hatte ich nach vier Tagen bekommen und die dazugehörige Pinnummer nach gut einer Woche.

Das Onlinebanking ist gut gegliedert und nach kurzer Zeit hatte ich den Dreh raus und wusste, wo ich was finde. Die monatlichen Raten sind voreingestellt, aber der Betrag lässt sich über einen Regler nach unten oder auch nach oben korrigieren.

Das finde ich persönlich sehr praktisch, so kann ich selbst bestimmen, ob ich mal mehr oder auch mal weniger zahlen möchte. Bis jetzt habe ich nur positive Erfahrungen gemacht mit Ausnahme meiner Legitimation, doch dafür ziehe ich keine Sterne ab.

Die Consorsbank war meine erste Online-Bank. Da ich bislang immer persönlichen Kontakt bei einer Kontoeröffnung hatte, war ich zunächst skeptisch.

Jedoch war das Eröffnen des Kontos einfach und leicht selbst durchzuführen. Wenige Tage später kamen dann die wichtigsten Kontoeröffnungsunterlagen per Post.

Ich hatte beim Einloggen keine Probleme. Ich wurde wenige Tage nach Erhalt meiner Unterlagen vom Kundenservice angerufen.

Der Mitarbeiter wirkte sehr kompetent und war freundlich. Er frage, ob ich zufrieden mit dem Produkt Tagesgeldkonto bin.

Da ich von ihm angerufen wurde, kann ich nicht beurteilen, wie lang die Wartezeit in der Hotline ist. Bis ich die erste Überweisung auf mein Tagesgeldkonto getätigt und das Geld auf dem Tagesgeldkonto eingegangen ist, gingen rund 2 Wochen ins Land.

Ich habe mich für dieses Produkt entschieden, da ich bei meiner Hausbank unter 0,2 Prozent Zinsen für mein Guthaben bekomme.

Das Konto der Consorsbank ist kostenfrei und hat zudem eine höhere Verzinsung. Wenn man mit den gängigen TAN-Verfahren der anderen Banken umgehen kann, ist die Bedienung einfach und selbsterklärend.

Nach langer Recherche nach der richtigen Bank habe ich vor einiger Zeit ein Girokonto bei der Consorsbank eröffnet, weil diese Bank als Leistungen ein kostenloses Girokonto und zudem ein Tageskonto anbietet.

Die Eröffnung erfolgte ganz einfach und schnell online. Dabei habe ich alle personenbezogenen Daten online in ein vorgefertigtes Formular eingeben können und erhielt umgehend die Bestätigung für die Eröffnung.

Verifiziert habe ich mich dabei ganz einfach online. Innerhalb weniger Tage erhielt alle wichtigen Unterlagen per Post zugeschickt.

Enthalten waren neben den Daten für das Onlinebanking auch alle wichtigen Informationen. Ich konnte direkt nach mit dem Onlinebanking starten.

Dieses ist sehr übersichtlich aufgebaut, denn mit dem Finanzplaner und dem MultiBanking Service hat man hat man alle Konten stets im Blick und kann auf jede Rubrik einfach zugreifen.

Besonders gut finde ich, dass ein bequemes Bezahlen von Überweisungen gewährleistet wird. Dies erfolgt per Fotoüberweisung mit der mobilen App.

Die App ist sehr benutzerfreundlich und einfach zu bedienen. Beim Einkaufen wird einem die schnelle und sichere Zahnungsmethode kontaktloses Bezahlen ermöglicht, die erst seit Kurzem verwendet werden kann.

Super ist auch, dass man im gesamten europäischen Wirtschaftsraum kostenlos Geld abgeben kann. Den Kundenservice habe ich mittlerweile auch schon mehrfach bei Fragen zu meinem Girokonto kontaktiert.

Dieser ist immer stets freundlich und zuvorkommend. Bei Fragen ist man stets bestrebt engagiert das beste Ergebnis zu erzielen.

Ich habe den Kundenservice meist per Telefon in Anspruch genommen, es ist aber auch möglich diesen via E-Mail anzusprechen. Dieser Bericht basiert auf tatsächlichen Begebenheiten.

Leider entwickeln sich seit ca. Eine Umschichtung zum besten Fonds wurde bisher nicht in Erwägung gezogen, da die Verluste der übrigen zunächst aufgefangen werden sollten.

Ausschüttungen werden zwar als neue Anlage vorgeschlagen, können aber nur nach einem persönlichen Gespräch erfolgen. Zeitlich ist dieser Vorgang sehr aufwendig und auch nicht zielführend.

Dieses Verfahren wurde inzwischen beantragt und zunächst erfolgreich genutzt der Aufwand hierfür ist nicht unerheblich.

Aus nicht nachvollziehbaren Gründen wurde diese Verfahren seitens der Bank eingestellt. Eine Beschwerde zur weiteren Nutzung ist auf dem Weg gebracht.

Ich habe ein Handy bestellt, dieses wurde direkt bei dem Händler über die Consorsbank finanziert. Es war ein kleiner Ratenkredit von ca. Diese habe ich umgehend und unkompliziert erhalten.

Die Onlinebanking Funktion war mit Erhalt der Zugangsdaten sofort freigeschaltet. Der Kundenservice ist gut telefonisch zu erreichen, was ich schon mehrmals gemacht habe.

Diese erhält der Kunde bei nahezu jeder Kartenzahlung. Je Buchung beläuft sich diese Gutschrift auf 10 Cent , was sich über ein Jahr hinweg zu einer nennenswerten Summe entwickeln kann.

Mit diesen beiden Produkten lässt sich an nahezu allen deutschen Bankautomaten Bargeld abheben. Dieser Vorgang ist bei der Bank nicht nur in Deutschland kostenfrei , auch weltweit kommen auf den Verbraucher hierbei keinerlei Kosten zu.

Bei einer Überziehung des Kontos bieten viele Banken einen Dispofreikredit an. Dieser fehlt leider im Angebot der Bank. Auch eine weitere Kreditkarte für den Partner ist kostenlos.

Das Hotline-Personal ist sehr schnippisch und unfreundlich. Erst hängt man ewig in der Warteschleife um dann von unfreundlichen Damen und Herren "abserviert" zu werden.

Denke es ist besser man schaltet einen Anwalt ein! Mir wurde gesagt: "Lassen Sie das Geld einfach auf dem Konto, es wird schon irgendwann abgebucht".

Solche Antworten bekommt man von dieser Bank. Absolut nicht zu empfehlen!! Ich bin Freiberufler und kann nur jeden warnen vor dieser Bank.

Des weiteren werden ständig Änderungen im Rahmen und im Pin-Verfahren gemacht. So ist kein normaler Geldverkehr möglich.

Bei einem Depotwechsel mit Übertragung von Wertpapieren im Wert von mehr als Die Voraussetzungen waren bereits im November erfüllt.

Auf eine Prämienzahlung warte ich jedoch noch heute. Als auch die 6 Wochen ergebnislos verstrichen waren, fragte ich erneut nach und erhielt vom Kundenservice als Antwort, dass sich Consors bei mir meldet, sobald neue Informationen vorliegen würden.

Weitere zwei Wochen später erhielt ich auf eine erneute Nachfrage dieselbe offenbar standardisierte Antwort. Inzwischen sind fast 9 Wochen seit Ablauf der Haltefrist von einem Jahr vergangen und die Consorsbank sieht sich noch immer nicht in der Lage, die Prämienzahlung vorzunehmen.

Inzwischen sehe ich mich gezwungen, den Vorgang meinem Anwalt zu übergeben. Ich kann vom Depotwechsel zur Consorsbank leider nur abraten.

Ich übertrug mein Depot und eröffnete ein Tagesgeldkonto. Ich bereute bereits den Wechsel. Nun erfahre ich heute, dass ich auch die Prämie für den Depotwechsel nicht erhalten soll, da ich innerhalb der 12 Monate Haltefrist einen Teil ca.

An die damalige Auskunft, dass sich die Prämie nach der Höhe des Depots, die ich nach Ablauf der 12 Monatsfrist noch habe, berechnet kann man sich natürlich nicht erinnern.

Ergänzung vom Dies auch auf explizite Nachfrage hin. Von Freundschaftswerbung war gar nix zu hören. Zweiter Anruf beim Call Center war alles exakt anders herum.

Ja, was denn nun? Jahrelange Erfahrung hat Consors schon, nur zeigen sie das nicht immer! Ich war 20 Jahre lang Kunde von Consors und hatte dort 3 Wertpapierdepots.

Beruflich wurde ich befristet in die USA versetzt, worauf mir Consors die Geschäftsbeziehung kündigte. Ich wurde per Einschreiben mit einer Frist von 4 Wochen aufgefordert, ein Depot für den Übertrag anzugeben, andernfalls würden die Wertpapiere kostenpflichtig beim Amtsgericht hinterlegt.

Diesen Übertrag aus dem Ausland zu organisieren ist nicht trivial. Zuvor waren bereits ohne mich zu informieren, 2 Depots aufgelöst und deren Inhalt in das dritte Depot übertragen worden.

Nun, ich hatte einen Grund, warum es 3 waren, diese dienten unterschiedlichen Anlagezielen. Die Telefonhotline war einfühlsam "das verstehe ich total Die Wiedereinrichtung der 3 Depots wurde trotz Zusage nicht durchgeführt.

Es wurde mir kein offizieller Grund für die Auflösung der Geschäftsbeziehung genannt, sondern lediglich auf Regelungen ihrer AGB hingewiesen.

Kein Wort des Bedauerns, keine Entschuldigung, nichts. Lediglich "wir wünschen Ihnen alles Gute", was in diesem Zusammenhang eher als Tritt in den Allerwertesten zu verstehen ist.

Ich wünsche Consors auch alles Gute. Da fühlt man sich als Kunde gelinde gesagt verarscht. Bei offensiver Werbung für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos hatte ich mich entschieden, bei der Consorsbank ein Konto zu eröffnen.

Nach erfolgter Legitimation kam ein Schreiben, in dem dies ohne weiteren Kommentar abgelehnt wurde. Auch ein Anruf half nicht weiter beim Ergründen dieser Entscheidung.

Vielmehr war die Beraterin am Telefon wenig freundlich und auch auf weitere Nachfragen hin nicht hilfreich.

Insgesamt eine sehr negative Erfahrung mit einer Bank! Seit 11 Tagen ist diese Bank nicht im Stande, eine fällige Rate abzubuchen!

Auch nach 5-maligem Anruf kann man mir nicht sagen, wann die Rate denn nun abgebucht wird. Es sei wohl ein technischer Defekt! Und das seit 11 Tagen, bei einer Bank!!!

Wir haben es in Deutschland schon mit einer gewissen Willkür und Ignoranz zu tun, die sich offenbar so leicht nicht aus der Welt schaffen lässt.

Das Unternehmertum hat stark gelitten und ich plädiere wie Herr Grupp von Trigema auf eine Haftung der Firmeninhaber gegenüber seiner Firma und den Beschäftigten.

Dann würden solche Exzesse wie bei Siemens und anderswo merklich weniger werden. Und in anderen Bereichen klaffen ebenfalls Lücken, für die offenbar keiner Handlungsbedarf sieht.

Eine möchte ich hier mal exemplarisch erwähnen. Im Bankenbereich gibt es die Consors-Bank, die "leider" noch eine der wenigen Banken ist, welche Prämien für Kontoeröffnungen auslobt.

So gab es kürzlich für die Tagesgeldkonto-Eröffnung 30 Euro bzw. Meine Kontoeröffnung wurde einfach so mal wieder abgelehnt. Konkret habe ich mich per Postident-Verfahren wie vorher auch stets legitimiert.

Ihrem Wunsch auf eine Kontoeröffnung können wir nicht entsprechen. Keine Begründung sowohl schriftlich oder telefonisch zu erreichen.

Ausreden, Weiterleitungen an angeblich Wissende usw. Keiner möchte irgendetwas zu diesem Thema sagen. Das hat auch viel mit Inkompetenz und fachlicher Teilnahmslosigkeit zu tun.

Bin ich denn als Kunde weniger wert als alle anderen? Mir stinkt das gewaltig. Am Schufa- oder Creditreform-Eintrag kann es nicht liegen, da ich diese Datenübersichten erst vor kurzem neu angefordert habe und alles im grünen Bereich liegt.

Jemanden, der offensichtlich an einer Geschäftsverbindung interessiert ist, derart abzuspeisen und nicht einmal die Zurückweisung zu begründen, ist eine bodenlose Frechheit.

Die Consors agiert nach dem Motto: Du kommst hier nicht rein. Nur: Warum nicht, sagen sie nicht. Ich wollte etwas solides. Jetzt komme ich an mein Geld nicht mehr 'ran.

Das Geld hängt seit knapp 10 Jahren fest. Wahrscheinlich Partialverlust! Ich wollte meine hinterlegte Telefonnummer für das mTan Verfahren ändern, da ich ein neues Telefon habe.

Im Onlinebanking gibt es diese Funktion und nach Angabe der neuen Nummer sollte man einen Verifizierungscode erhalten.

Dieser kam bei mir leider nicht an - weder auf dem alten noch auf dem neuen Handy. Da viel mir der von Consors angebotene Onlinechat ins Auge und ich schilderte das Problem.

Zu meiner Überraschung gab es sofort eine Antwort und im Dialog war mein Problem schnell geklärt. Die Mitarbeiterin war freundlich und kompetent und konnte sie mir einen Link zu einem Formular senden.

Nennt sich Auftrag zur Änderung von Sicherheitsstandards. In jedem Fall geht das nur auf dem Postweg.

Bin begeistert, wie unkompliziert und schnell ich mein Problem über den Consorsbank Onlinechat klären konnte. Die Verlängerung der Tagesgeldzinsen um ein halbes Jahr, wenn denn ein Depot mit Kauf von Aktien eingerichtet wird, hört sich eigentlich sehr gut an.

Aus meiner Sicht eine Kostenfalle. Ich kann nur dringend davon abraten. Die Bank ist bei getrennter Betrachtung: Tagesgeld bzw.

Depot in allen Bewertungsportalen führend. Betrachtet man beides zusammen, ist die Bank nicht zu empfehlen. So baut man kein Vertrauen auf.

Mir wurde gekündigt wegen minus 1,44 Euro, obwohl der Dispo bis Euro war. Dort bin ich nun sehr unzufrieden. Es scheint, als hat die Bank nicht einmal die einfachsten Dinge wie Zugangsdatenverifizierung im Griff.

Es erscheint als hätte man die Prozesse nicht im Griff. Der Kundenservice ist auf Vertrösten spezialisiert.

Wirkliche Lösungsfindung wohl zu teuer. Bei dem Überangebot an Banken sehe ich etwas schwarz für diese Bank. Für mich und andere Kunden ist dies unzumutbar bzw.

Die Consorsbank und der fragwürdige Umgang mit den Onlinekunden. Selbst Minderjährige hätten in den Genuss der Prämie kommen können.

Meine Frau, mein Sohn und meine Tochter hatten längst ihre Kontoeröffnungsunterlagen vorliegen. Der Onlinezugang für mich und meine Frau ist für die Depots meiner Kinder freigeschaltet gewesen.

Ich war doch der erste, der das Postidentverfahren durchgezogen hatte und die Eröffnungsunterlagen von drei Personen von mir und meinem Sohn und meiner Tochter!

Fast drei Wochen Ruhe. Keine Info der Bank. Ich griff dann selbst zum Hörer. Die "nette" Dame am Telefon traute sich tatsächlich zu sagen: Von ihnen liegen uns keine Depoteröffnungsunterlagen vor!

Sie empfahl mir, nochmals das Postident-Verfahren durchzuführen. Da bin ich hartnäckig Der Mitarbeiter wollte am Telefon nicht so recht raus mit der Sprache.

Oder anderes ausgedrückt: Herzlichen Glückwunsch zu ihrer ausdauernden Dummheit, bei uns tatsächlich Kunde werden zu wollen.

Natürlich steht es jeder Firma in Deutschland frei, seine Neukunden nach Herzenslust ordentlich zu veralbern. Es gibt noch ein anderes Wort dafür.

Das habe ich mir hier aus Sittsamkeitsgründen gespart. So macht es z. Oder eben nicht? Und das ist nur möglich, weil unsere Politik solche Machenschaften unterstützt.

Es fehlt allerorten an Ernsthaftigkeit und Respekt gegenüber dem Bürger und Steuerzahler. Das nur nebenbei. Oder wie ein Geschäftsmann letztens zu mir sagte: Wir brauchen das.

Wir wollen jeden Tag aufs neue richtig tüchtig betrogen werden. Zurück zur Consors: Wer aber zuerst Depots meiner Kinder eröffnet, mich mehrmals ins Leere laufen lässt, mich nicht für voll nimmt, verärgert mich nicht umsonst.

Den kaufe ich mir später Hinzukommen die hohen Gebühren. Ich kann einen meiner Vorrezensenten nur zustimmen: Die Consors macht was sie will. Gibt falsche Auskünfte und als Kunde bin ich dort nur als Durchlaufposten erwünscht.

Deshalb haben wir zwischenzeitlich auch alle Depots und Konten wieder gelöscht. Zumindest das lief einwandfrei und darin hat die Consors auch schon Übung.

Trotz der hohen Prämie bleiben nur zwei Sterne übrig. Die Bank nimmt ihre Kunden nicht für voll. Diese Neukundenaktionen und Bestandskundenverarsche hat dort System und wird uns dauerhaft erhalten bleiben.

Daran glaube ich. Die Consorsbank ist bei mir sehr beliebt, weil sie in der heutigen Zeit, wo fast alle Geldinstitute mit Prämien knausern, noch nennenswerte Neukundenprämien auslobt.

Neukunde ist man dort bereits wieder nach sechs Monaten! Bei den meisten anderen Banken gelten Neukundenaktionen nur für einen eng gesetzten Kreis frühestens nach 12 Monaten ohne Geschäftsbeziehung zur Bank oder gar nur, wenn man dort noch nie Kunde war.

Das haben die Institute vor einigen Jahren auch noch entspannter gesehen. Fair ist es nicht. Aber die Bank fördert diesen Opportunismus geradezu.

Sie speist ihre Altkunden nach Ablauf von sechs Monaten mit kaum noch erwähnenswerten Zinsen ab und benachteiligt sie gegenüber den Neukunden massiv.

Zumindest beim Tagesgeld sticht das geradezu ins Auge. Und das geht schon seit Jahren so. Das Angebot ist nicht mit dem Freunde-werben-Freunde-Programm kombinierbar.

Im Leistungsumfang ist ein kostenfreies Wertpapierdepot und Verrechnungskonto enthalten. Das Angebot kann sich im Marktumfeld sehen lassen.

Interessant sind Offerten zum Ratenkredit. Das Ratenkreditangebot umfasst Wunschkredite von 2. Enthalten ist die Option zur kostenlosen Sondertilgung.

Damit erweist sich Consorsbank als verbraucherorientiert. Dies gewährleistet Praktikabilität und Bequemlichkeit, aber auch individuelle Sicherheit beim mobilen Banking.

Der Test zeigt, bei Consorsbank existiert mehr Licht als Schatten. Man ist bemüht, allen praktischen Anforderungen der Bankkunden Rechnung zu tragen und dies mit den Vorzügen einer Direktbank zu vereinen.

Wer dies bei einer Filialbank tut, sucht die nächste Filiale auf, tritt an den Bankschalter, legt zur Legitimation seinen Personalausweis vor und kann ein Konto eröffnen.

Der Consorsbank Test gestaltet sich aufwändiger, denn Consorsbank unterhält ja keine Filialen. Wer also ein Consorsbank Girokonto eröffnen möchte, muss sich dem Post-Ident-Verfahren unterziehen, ehe er seinen Account erhält.

Eine Bank, die eine Bankkarte ausgeben darf, wird als Issuer bezeichnet. Es werden zwei Arten von Bankkarten unterschieden:. Betonen möchte ich, dass ich mit der Bank und auch der Kulanz bei aufgetretenen Problemen immer sehr zufrieden war.

Ich habe Die Eröffnung fand ich daher problemlos. Das Onlinebanking konnte ich sofort nutzen. Ich nutzte das Onlinebanking der Consorsbank danach täglich.

Alle Bewertungen anzeigen. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter und eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.

Nachrichten, die per Mail oder Kontaktformular eintreffen, beantwortet die Consorsbank meist innerhalb von zwei Tagen.

Dies ist vergleichsweise lang. Wer nicht so lange warten möchte, hat auch die Möglichkeit, die Hotline zu kontaktieren, die jeden Tag von bis Uhr mit Mitarbeitern besetzt ist.

Kunden können ebenfalls einen Beratungstermin vereinbaren. Hierfür bietet die Consorsbank einen Rückruf-Service an.

Mehr als nur das Girokonto: Die Consorsbank hat sich vor allem auf das Wertpapiergeschäft spezialisiert. Tester verschiedener Prüfungsgesellschaften haben mit dem Cortal Consors Girokonto unterschiedliche Erfahrungen gemacht.

Basis für die Analyse waren die Erfahrungen der befragten Kunden. Minuspunkte gab es dabei vor allem für das Online-Banking. Deutlich bessere Cortal Consors Erfahrungen hatten offenbar die Tester von der ebenfalls privaten Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien aus Berlin gemacht.

Sie wählten Cortal Consors zur zweitbesten deutschen Direktbank. Untersucht wurden für diesen Erfahrungsbericht die Konditionen, die Breite der Produktpalette und Zusatzservices, die Kostentransparenz und die Qualität der Kundenbetreuung.

Im Cortal Consors Test wurden vor allem die Konditionen gut bewertet. Die Stiftung Warentest zählt das Girokonto zu den tatsächlich bedingungslos gebührenfreien Girokonten und lobt die Möglichkeit, Geld an fast allen deutschen Automaten abzuheben.

Hier beantworten wir Ihre wichtigsten Fragen. Der Hauptsitz von Cortal Consors ist in Paris, die deutsche Niederlassung in Nürnberg ist aber eine selbständige Bank und unterliegt damit deutschen Gesetzen und ist Mitglied in den Einlagensicherungseinrichtungen der deutschen Privatbanken.

Somit ist die deutsche Cortal Consors streng genommen eine deutsche Bank in französischem Besitz und keine französische Bank im engeren Sinne. Wer eine Reisebank sucht, um dort Geld abzuheben, findet dazu unter reisebank.

Diese Webseite verwendet Cookies. Obwohl bei diesem Verfahren der Personalausweis vorne und hinten abfotografiert wird Livecasino neu, seit ca. Alle Erfahrungen Mit Casinos – Zocken In Online Casinos – YOUR OFFICE AT THE BEACH WHEN YOU NEED IT. Jetzt komme ich an mein Geld nicht mehr 'ran. Da ich bislang immer persönlichen Kontakt bei einer Kontoeröffnung hatte, war ich zunächst Keno Tricks. Aber es gilt immer Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Auf die Übertragung von drei Positionen warte ich schon über acht Wochen. Das andere Geld zum Tagesgeldkonto Williamhill bereits abgegangen vom Consorskontoaber es wurde noch nicht gut geschrieben. Ich habe mir ein Aktiendepot, ein Verrechnungskonto und ein Girokonto bei der Consorsbank eröffnet, da ich von dieser viele gute Rezensionen gelesen hatte. Dieser lässt sich aber problemlos abbestellen.
Consorsbank Girokonto Erfahrungen

Гsterreich lizenzierten Consorsbank Girokonto Erfahrungen EinschrГnkungen im Bezug auf Megamillion Angebot, das Leo Vegas Casino und das Winner Casino, book of ra freispiele. - Fallen für das Consors Girokonto Kontoführungsgebühren an?

Schaut man sich weitere Produkte wie Tagesgeld oder Depot an, gibt es kaum interessante Angebote.
Consorsbank Girokonto Erfahrungen
Consorsbank Girokonto Erfahrungen

Ecarte unserem Testbericht haben wir Fc Southampton Gegen Man City Гber das Casino. - Produktmerkmale im Detail

Zudem kommt das Konto auch für diejenigen in Frage, die viele Zusatzleistungen möchten, denn beispielsweise eine American Express Berlin Kneipen öffnen kann ganz einfach mit dem Consorsbank Girokonto verknüpft werden — dennoch spart Ihr Euch dabei Merkur Espelkamp hohen Gebühren die Premium-Leistungen bei Filialbanken kosten.
Consorsbank Girokonto Erfahrungen Die Bank arbeitet nach Vorgaben, die für ihre Kunden nicht nachvollziehbar sind und in unserem Falle als Schikane zu werten ist. Produkt: Liveergebnisse Com und depot. Bayern - Bremen trifft in Deutschland auf mehr als 90 Prozent der Automaten zu. Depot Konto Beratung Erreichbarkeit sehr gut. Verbrauchermagazin Impressum Über uns Datenschutzerklärung.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 Gedanken zu „Consorsbank Girokonto Erfahrungen

  1. Tauzahn Antworten

    Ich denke, dass Sie nicht recht sind. Geben Sie wir werden besprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.